Jingle Jim - Referenzen und Beta-Tester

Techno Power

Techno Power - Manfred Eckl, München

Im Fahrgeschäft Techno-Power von Manfred Eckl München ist eine Computeranlage für die Musikpräsentation, sowie eine Computeranlage zum Abspielen von Jingles mit der Software "Jingle Jim" installiert worden.

Passende Jingles wie lustige Sprüche, Roboterstimmen und Geräusche wurden angefertigt. Sie üben eine starke Anziehung auf das Publikum aus und tragen zum positiven Gesamtbild des Fahrgeschäfts erfolgreich bei.

Als Eingabegerät hat sich Manfred Eckl für ein AKAI LPK25 Mini-Keyboard entschieden. Zusätzlich überwacht er die toten Winkel des Fahrgeschäfts mit zwei installierten Funk-Kameras, die ebenfalls über die Software Jingle Jim gesteuert werden.

Mehr Informationen: www.Techno-Power.eu >>

 

 Promi Treff

Promi Treff - Günther Merkl, München

Hi-Tech in der Wurfbude.

Günther Merkl setzt mit seinem Wurfgeschäft "Promi Treff" auf Jingle Jim in Kombination mit speziell für das Geschäft entwickelten Beschleunigungssensoren.

Jingle Jim arbeitet dabei im "Radio DJ"-Modus. Die Musik läuft im Hintergrund und wird bei Bedarf automatisch überblendet. Das System erkennt Ziel- oder Fehlwürfe über die Beschleunigungssensoren. So werden automatisch Jingles abgespielt, wenn der Werfer das Ziel trifft oder verfehlt.

Die Bedienung des Systems ist für den Betreiber denkbar einfach gestaltet. Durch die Erkennung von Fehlwürfen wird den Besuchern das Werfen am Geschäft besonders Spaß machen. Ist ja auch sehr lustig, wenn der Werfer elektronisch ausgebuht wird.

Günther Merkl - Promi Treff
Günther Merkl - Promi Treff

 

Insider - Andreas Aigner, München

Das Fahrgeschäft Insider von Andreas Aigner setzt bei der Kundengewinnung auf Jingle Jim.

Mehr Informationen: www.aigner-schausteller.de/insider.html >>